Architektur,
mit Tiefgang.

Zuhause, wo die Wellen auf Hamburg treffen.

Kompakte 1-Zimmer-Apartments, intelligent geschnittene Wohnungen mit 2 bis 3,5 Zimmern oder großzügige 4-Zimmer-Wohnungen mit bis zu 203 Quadratmetern: Die 72 Wohnungen im The Wave bieten individuellen Raum für unterschiedlichste Ansprüche und Vorstellungen – und immer einen einzigartigen Blick auf die Wellen der Elbe.

Die Fassade vom The Wave wird durch die markante Wellenform der Balkone geprägt – so wie der Wind das Wasser kräuselt, bewegt er hier die Oberflächen der Naturstein-Kuben. Ein maritimes, helles Wohnhaus mit offenem, lebendigem Charakter und viel Licht, Luft und Atmosphäre.

Das Meer an Lebensqualität.

Wohnen im The Wave bedeutet maritimes Leben mit Stil: Alle Wohnungen verfügen überwiegend über Balkone, Loggien oder Terrassen mit Blick aufs Wasser. Eichenholz-Parkettböden in den Wohn­bereichen, hochwertig ausgestattete Bäder, teilweise Außenjalousien und viele durchdachte Details sorgen jeden Tag dafür, dass Sie sich im The Wave rundum und nachhaltig wohlfühlen.

Apropos: Für das Gesamtbauvorhaben ist eine Zertifizierung nach dem HafenCity-Umweltzeichen (Stufe „Platin“) vorgesehen.

Land und Wasser
in Sicht!

Der Architekt Jens Bothe

Aus Wasser und frischem Wind entsteht grosses.

Einzigartiges erschaffen – das ist seit jeher der Anspruch von Jens Bothe Architects. Die Neugier auf ambitionierte Aufgaben und die Suche nach innovativen Lösungen sind es, die den international renommierten Architekten Jens Bothe und sein Team aus erfahrenen Spezialisten bewegen. Ein neues Projekt wird immer als eine ganz eigene Aufgabe begriffen, die individuelle Lösungen und eine eigene Formensprache erfordert. So gleicht kein Entwurf von Jens Bothe Architects dem anderen: Jedes Bauwerk ist ein Unikat, in dem sich freies Denken, profundes Wissen und der Sinn für faszinierende Ästhetik manifestieren – so wie im The Wave im Hamburger Baakenhafen.

Jens Bothe gründete 1991 zusammen mit seinen Studienfreunden Kai Richter und Hadi Teherani das Büro BRT Architekten, das in den folgenden 20 Jahren als eines der einflussreichsten und innovativsten Architekturbüros zahlreiche nationale und internationale Preise gewann, darunter den MIPIM Award und den BDA-Architekturpreis. Seit 2012 führt er nun das Büro Jens Bothe Architects mit Sitz in der Hamburger Innenstadt.

Keyfacts

7

Etagen

1–4

Zimmer

2023

Fertigstellung

3

Gebäude

72

Wohnungen

 

6.018 m2

Gesamtwohnfläche

 

5.530 m2

Gesamtgrundstücksgrösse

 

22–203 m2

Wohnungsgrössen

 

5

Schulen, Kindergärten

 

600 m

zur U-Bahn Hafencity-Universität